Marion Brasch: Winterkind und Herr Jemineh

Buchpremiere mit Marion Brasch und Stefan Kaminski

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE  in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung

 

Pfefferberg Theater 

"Winterkind und Herr Jemineh" ist das erste Kinderbuch von Marion Brasch

 

"Eines kalten Wintermorgens erwachte in der Winterstadt das Mädchen Winterkind. Sie rieb sich die Augen, gähnte, streckte sich und wartete. Doch nichts passierte. Sie gähnte und streckte sich noch einmal, doch es geschah immer noch nichts. Erst als Winterkind zum dritten Mal gegähnt und sich gestreckt hatte, meldete sich eine meckernde Stimme. „Herrjemine! Hör endlich auf, ich bin doch schon wach!“

 

So beginnt die abenteuerliche Geschichte von Winterkind und Herrn Jemineh - ein fingerlanger Mann mit Hut, der in Winterkinds Tasche wohnt. Obwohl Herr Jemineh meist schlecht gelaunt ist, ist er der beste Freund, den Winterkind hat. Und manchmal hat er eine Idee, wenn das Mädchen nicht weiterweiß. Die beiden treffen interessante Leute, finden magische Dinge und besteigen schließlich ein Schiff, das sie bis ans Ende der Welt bringen wird. Sie lernen schöne und traurige Gefühle kennen und dass man mit Wörtern lustige Sachen machen kann.

 

„Winterkind und Herr Jemineh“, ca 112 Seiten, mit Illustrationen von Elinor Weise, erscheint am 01.09.2024 bei Jacoby & Stuart