· 

Die unendliche Geschichte

von Michael Ende / in der Bearbeitung von Rüdiger Pape & Natalie Lazar

 

Thalia-Theater Hamburg

Bastian Balthasar Bux flieht vor seinen Mitschülern und findet Unterschlupf im Antiquariat von Karl Konrad Koreander. Wie zufällig findet er dort ein Buch, das ihn magisch anzieht und ihn in eine fremde Welt entführt. Denn obwohl Koreander es ihm verboten hat, beginnt Bastian heimlich „Die unendliche Geschichte“ zu lesen: Irrlichter, Winzlinge, Nachtalbe und Borkentrolle sind auf der Flucht vor einem mysteriösen Nichts, das alles verschlingt. Phantásien, das Land der Fantasie, ist in Gefahr! Die todkranke Kindliche Kaiserin, Herrscherin über Gut und Böse, beauftragt Atréju, einen furchtlosen Jungen und genau das Gegenteil von Bastian, das Schicksal aufzuhalten. Gelingt es Atréju, gemeinsam mit dem Glücksdrachen Fuchur, Rettung zu finden? Seite um Seite gerät Bastian tiefer in den Sog der unendlichen Geschichte, bis er erkennt, dass er selbst aufgerufen ist, Atréju zu helfen. Er muss sich entscheiden, ob er der eigenen Fantasie vertraut. Oder haben seine Mitschüler doch Recht, und er ist nur ein Spinner, ein Fantast? 

Michael Ende, der seine Karriere als Schauspieler und Dramatiker begann, schrieb  mit diesem Roman 1979 einen Gegenentwurf zu einer rationalen Welt, die nur noch „eine teilnahmslose und wesenlose Maschinerie“ sei und „nach einer begrenzten Anzahl physikalischer Gesetze“ funktioniere. Im ersten Teil von „Die unendliche Geschichte“ erzählt Ende von Sehnsucht, Freundschaft und Abenteuern und ermutigt, nach einem Gleichgewicht zwischen Fantasiewelt und realer Welt zu suchen. Die Faszination dieses ersten deutschsprachigen Fantasy-Weltbestsellers hält bis heute an. 

Rüdiger Pape bearbeitet nach seiner Inszenierung „Momo“ am Schauspiel Düsseldorf einen weiteren Stoff des Autors Michael Ende für die Bühne und begibt sich mit seinem Team auf die Suche nach Phantásien in unserer Alltagswelt und im Theater. 


TRAILER

Quelle: YouTube


KREATIVTEAM

Regie

Rüdiger Pape

 

Bühne

Constanze Kümmel

 

Kostüme

Andy Besuch

 

Musik

Sebastian Herzfeld

 

Dramaturgie 

Natalie Lazar

 

Video

Sami Bill

BESETZUNG

Schüler/Nachtalb/Artax/Fuchur

Patrick Bartsch 

 

Morla/Phantásischer Doktor/Ygramul/Engywuck

Christina Geiße 

 

Atréju

Pascal Houdus 

 

Kindliche Kaiserin/Schülerin/Irrlicht/Borkentroll/Ygramul/Uyulála

Marie Jung

 

Caíron/Gmork

Paul Schröder 

 

Bastian Balthasar Bux

Steffen Siegmund

 

Schülerin/Winzling/Borkentroll/Fuchur

Milena Straube 

 

Karl Konrad Koreander/Borkentroll/Phantásischer Doktor/Urgl

Marina Wandruszka 



Foto im Hintergrund: Marcus Dallüge, (c) 2016