Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes: Schiller Balladen Rave

 

Schloss Neuhardenberg 

Spielort: Kastanienwiese

Es ist wahre Avantgarde, wenn etwas Ungesehenes und Ungehörtes passiert wie hier – Deutsche Klassik trifft auf Elektro-Musik, altbekannte Balladen treffen auf hochemotionale Performance. Die Sprache, der Rhythmus, alles ist eruptiv, dynamisch, mit hoher Energie performt, und doch kontrolliert, in Versen und Strophen geformt. Während die Beats immer durchdringender werden, wird der Performer immer mehr zum Bau-Arbeiter am Schiller‘schen Wort-Steinbruch.

 

Philipp Hochmair hat mit seinen Solo-Projekten Jedermann reloaded und Schiller Balladen Rave eine genreübergreifendes Musik-Theater-Format geschaffen. Am Ende des Abends steht der Höhepunkt: Die Glocke. Mehr Epos als Ballade, wie eine Internetserie mit zahllosen Episoden, wird von der Entstehung der Glocke, von Leiden und Schmerz, von Tod, Geburt und Freude erzählt – eine Analogie zur Menschheitsgeschichte. Mit seiner exzellenten Band Die Elektrohand Gottes macht der Schauspieler Philipp Hochmair „seinen“ Schiller zu einem Pop-Rock-Konzert, einem Schiller-Balladen-Rave – einem Trip auf eigene Gefahr.


TRAILER

► Quelle: YouTube 


KREATIVTEAM

Philipp Hochmair

 

Gitarre, Sampler

Tobias Herzz Hallbauer

 

Synthesizer, Electronics, 

Klangmaschine, Theremin, Stahlwerk 

Jörg Schittkowski

 

Electronics, Drummachine

Rajko Gohlke

 

Sound- und Lichtdesign

Hanns Clasen

 

Videokunst

Lucia Flaig


LAGEPLAN

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

► Quelle: GoogleMaps

Hygienekonzept 

KARTEN

Kartentelefon 

täglich von 10 bis 18 Uhr

 

 

und an der Rezeption von Hotel Schloss Neuhardenberg

sowie Vorverkaufsstellen mit ticketmaster-Anschluss

 

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.