Krabat- Eine sorbische Erzählung


Staatstheater Cottbus 

In Kooperation mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin 

Mit KRABAT bringt das Staatstheater Cottbus eine große sorbische Erzählung aus dem 17. Jahrhundert zur Premiere.

Krabat ist ein bettelarmer Junge, der sich als Lehrling in der schwarzen Mühle anstellen lässt. Dort erlernt er nicht nur das Müllerhandwerk, sondern auch die schwarze Magie. Mittels klaren Verstandes und der Kraft der Liebe und Empathie schafft es Krabat, den Fängen des Müllermeisters – der einen Pakt mit dem Teufel hat – zu entkommen. In einigen Fassungen verbrennt hier die Mühle samt bösem Meister und Krabat verliert seine magischen Kräfte, in anderen Versionen geht die Krabat-Geschichte an diesem Punkt weiter. Er verhilft mittels Zauberei seinen Eltern zu Wohlstand oder bringt den Bauern bessere Erträge ein, hilft ihnen, die Lausitzer Sümpfe trockenzulegen oder befreit den Kaiser aus der Kriegsgefangenschaft. Krabats Fähigkeit, sich in jedes beliebige Tier zu verwandeln, die Liebe zu Mutter oder Kantorka und die Kraft der Freundschaft spielen in allen Varianten eine große Rolle.

 

Regisseur Wolfgang Michalek arbeitet für KRABAT das erste Mal am Staatstheater Cottbus. Aufbauend auf der engen Zusammenarbeit und gemeinsamer Recherche mit sorbischen Künstler*innen, Chören und Vereinen, dem BürgerSprechChor des Staatstheaters und der Singakademie Cottbus e.V.erscheinen KRABAT und die Müllersjungen im Hof der Alvensleben-Kaserne, werden Spinnstuben und Knochenmühlen lebendig, die Mittagsfrau sieht nach dem Rechten und Raben ziehen über den Horizont…


KREATIVTEAM

Regie

Wolfgang Michalek

 

Bühne/Kostüm

Francis O'Connor

 

Musik

Max Braun

Jo Ambros

 

Dramaturgie

Franziska Benack

 

Regieassistenz

Julia Daniczek

Elisa Freigang

 

Ausstattungsassistenz

Maja Lipinski

BESETZUNG

Krabat

Levi Wessel

 

Kantorka

Mathilda Maack

 

Mittagsfrau

Lucie Luise Thiede

 

Meister

Gunnar Golkowski

 

Gevatter Tod

Markus Paul

 

Mutter

Sigrun Fischer

 

Singakademie Cottbus e.V.

 

BürgerSprechChor des Staatstheater Cottbus

 

7 Schüler*innen der Freien Waldorfschule Cottbus

 

Die Gesellen

Juro

Sarah Liebert

 

Lyschko

Bo Anderl

 

Tonda

Markus Paul

 

Kubo

Nina Preusche

 

Hanzo

Carolin Giller

 

Petar

Fabian Loeschke

 

Michael & Merten

Manfred Zucht, Frank Ristau

 

Andrusch

Eddy Palicke

 

Kito

Ingrid Ruschke

 

Staschko

Petra Brehmer

 

Kinder

Josef Grunske, Anouka Simon

 

Geister / Raben

Marie Ehrler

Theresa Ehrler

Elena Gornizki

Jasmine Hofer

Martha Hoyer

Oliver Koppelt

Jörn Körner