06. Juli 2024
In »Werckmeister Harmonien« – ihrer ersten Arbeit an der Staatsoper Unter den Linden – setzen sie sich mit dem Berufsbild des Klavierstimmers auseinander. Dessen Arbeit ist unabdingbar für jeglichen Konzert- und Opernbetrieb, findet aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Verborgenen statt.
05. Juli 2024
»Heiteres Musiktheater« im Zelt! Der bekennende Ost-Berliner Opern- und Filmregisseur Axel Ranisch nimmt sich der »DDR-Operette« aus der Feder Gerd Natschinskis an und zeigt gemeinsam mit Dirigent Adam Benzwi, was in ihr so alles steckt. Mit Thorsten Merten als egomanem Betriebsleiter Kuckuck und Gisa Flake als Mode-Könnerin Gisela in den Hauptrollen ein bestens gelauntes Plädoyer für Menschen mit Format!
29. Juni 2024
Die gefeierte CABARET-Inszenierung des Hamburger St. Pauli Theaters entführt mit grandiosem Orchester, Welthits und aufregenden Choreografien in das rauschhafte Lebensgefühl der Goldenen 20er Jahre – und das äußerst unterhaltsam, leidenschaftlich und sehr berührend.
26. April 2024
STATIONENTHEATER IM HO-HOTEL
24. April 2024
Shakespeare und Jazz – passt das zusammen? Auf jeden Fall! Vor allem wenn Jazz-Pianist Bernd Lhotzky Sonette des englischen Dichters vertont und Schauspielerin Birgit Minichmayr sie mit ihrer dunklen, ausdrucksstarken Stimme interpretiert. Im Tango-, Gospel- oder Swingrhythmus singt sie von Liebestollheit, Lebensüberdruss und Weltenekel. Auch das Weltmusik-Jazz-Quartett Quadro Nuevo trägt mit seinem melancholisch-warmen Sound dazu bei…
19. April 2024
Zu Gast in Marion Braschs unterhaltsamer wie spielerisch-nachdenklicher Gesprächsreihe ist diesmal der Sänger, Gitarrist und Songwriter Dirk von Lowtzow.
17. April 2024
Ein musikalisches Bühnenstück für Sopran und Schlagzeug über den Monolog der Molly am Ende des Romans „Ulysses“ nach James Joyce. Es handelt sich dabei um einen 80-seitigen Text ohne Punkt und Komma: die Nachtgedanken – und stark sexuellen Fantasien der Protagonistin.
14. April 2024
Philipp Hochmair beginnt aus Goethes Briefroman vorzulesen und vertieft sich dabei in Werthers Zustände vor einer Kamera. Ein junger Mann, zum ersten Mal von zu Hause weg, stürzt sich in eine unmögliche Liebesgeschichte und beobachtet und genießt dabei seine Gefühlswelt. Seine Video-Projektionen werden dabei zum Road-Movie, zur Falle seiner Eitelkeit. Eine Innenschau auf die Seele eines Unglücklichen, auf die Mechanismen der Selbstzerstörung.
13. April 2024
Franz Kafkas Jahrhundertroman Der Prozess erzählt die Geschichte einer Verweigerung. Joseph K. wird am Morgen seines 30. Geburtstags von einem imaginären Gericht angeklagt, ohne jemals zu erfahren, was ihm zur Last gelegt wird. Er verliert sich in Affären und Ablenkungen, anstatt der Aufforderung nachzugehen, »mehr an sich« zu denken und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Doch was ist das Wesentliche? Joseph K. verliert sich in Selbstinszenierungen und Fantasiebildern…
12. April 2024
Seit ihrer Gründung 1947 hat die Komische Oper Berlin eine besondere Rolle in der Förderung ostdeutscher Musik übernommen. Gemeinsam mit Institutionen wie dem Gewandhaus Leipzig und dem Konzerthaus Berlin bildete die Oper an der Behrenstraße einen der wichtigsten Schrittmacher der ostdeutschen Musikkultur während der Deutschen Teilung.

Mehr anzeigen