· 

Enter Achilles

Eine Arbeit von Lloyd Newson (DV8 Physical Theatre)

Ballet Rambert & Sadler’s Wells

 

Haus der Berliner Festspiele

Spielort: Großes Bühne

Deutschlandpremiere der Neubearbeitung

Eine Koproduktion von Ballet Rambert & Sadler’s Wells in Zusammenarbeit mit Onassis STEGI, Athen. In Koproduktion mit Festspielhaus St. Pölten (mit einer Arbeitsresidenz), Grec Festival de Barcelona i Teatre Nacional de Catalunya, Théâtre de la Ville, Paris, Chaillot–Théâtre national de la Danse, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Adelaide Festival, Melbourne International Arts Festival und Torinodanza/Stabile di Torino – Teatro Nazionale.


Das Berliner Gastspiel wird ermöglicht durch Inga Maren Otto.

25 Jahre nachdem Tanz-Revolutionär Lloyd Newson und DV8 mit „Enter Achilles“ die britische Pub-Kultur eindringlich lautstark auf die Bühne brachten, präsentieren Ballet Rambert und Sadler’s Wells Newsons Neubearbeitung dieser wegweisenden Physical-Theatre-Produktion.

In den so komischen wie provokant-verstörenden Handlungen von acht Männern an einem Abend im Pub zeigt „Enter Achilles“ das Ringen mit der Vorstellung von Männlichkeit. Und ist dabei heute genauso relevant wie bei seiner Uraufführung 1995.

Die Neubearbeitung von „Enter Achilles“ mit neuem Ensemble ist gleichzeitig Lloyd Newsons erste Zusammenarbeit mit einer anderen Kompanie, dem renommierten Ballet Rambert.

Ballet Rambert ist eine der führenden Kompanien für zeitgenössischen Tanz weltweit. Sie ist bekannt für ihr vielfältiges Programm und ihre internationale Ausrichtung und ist gleichzeitig eine britische Institution mit treuem Publikum in ganz Großbritannien.

Ballet Rambert ist im zeitgenössischen Tanz richtungsweisend. Unter ihrem Dach arbeiteten die großen modernen Choreograf*innen des 20. und 21. Jahrhunderts, es entstanden aber auch frühe choreografische Auftragswerke – u. a. von Künstler*innen wie Frederick Ashton, Christopher Bruce und Wayne McGregor. Heute nimmt sich Ballet Rambert diesen bedeutenden Arbeiten an, bietet aber auch neuen Stimmen des zeitgenössischen Tanzes eine Plattform. Nach 17 Jahren ist die Kompanie nun erstmals wieder in Berlin zu erleben.



KREATIVTEAM

Choreografie/Idee

Lloyd Newson mit den Performer*innen (damals und heute)

Original-Bühnenbild
Ian MacNeil

Original-Musik
Adrian Johnston

Original-Lichtdesign
Jack Thompson

Kreativ-Assistent
Hannes Langolf

Performer*innen

Tom Davis Dunn
Nelson Earl
Miguel Fiol Duran
Ian Garside
Eddie Hookham
Scott Jennings
Georgios Kotsifakis
Hannes Langolf
Jag Popham
John Ross



Fotos im Hintergrund: Marcus Dallüge, (c) 2020