· 

Gefährten

Theater des Westens Berlin

Nur wenig Musik, dafür kunstvolles Puppenspiel, atemberaubende Animationen und eine bewegende Geschichte: GEFÄHRTEN im Theater des Westens ist kein gewöhnliches Musical. Im Mittelpunkt stehen nicht die menschlichen Darsteller, sondern Pferde – lebensgroße Figuren der Handspring Puppet Company, deren Bewegungen so echt wirken, als würden tatsächliche Tiere auf der Bühne stehen.

 

GEFÄHRTEN adaptiert das Kinderbuch WAR HORSE von Michael Morpurgo für die Bühne. Die mitreißende Geschichte um den jungen Albert und sein Pferd Joey, das für Großbritannien als Kriegspferd dienen muss, hat schon Steven Spielberg zu einem Oscar-gekrönten Film inspiriert. Die Bühnenversion des National Theatre London gewann fünf Tony Awards, unter anderem für das beste Bühnenstück, und zahlreiche weitere Preise.


Großbritannien, kurz vor dem ersten Weltkrieg: Alberts Vater Ted Narracott kauft auf einer Auktion ein Fohlen – obwohl er das Geld eigentlich dringend für offene Zahlungen benötigt.

Auf Bitten von Albert darf das Fohlen bleiben; Albert nennt den jungen Hengst Joey und übernimmt die mühsame Aufgabe, ihn auf die Farmarbeit vorzubereiten. Joey lernt schnell und erweist sich als tüchtiges Arbeitspferd. Doch die Idylle währt nur kurz: Als der Erste Weltkrieg ausbricht und Großbritannien erreicht, bricht Ted sein Versprechen gegenüber Albert und verkauft Joey an die Kavallerie.

Gemeinsam mit anderen Kriegspferden muss Joey in Frankreich gegen die deutschen Truppen antreten. Daheim in Großbritannien fürchtet Albert um seinen Freund. Da er ihn nicht allein lassen möchte, schreibt er sich ebenfalls für die Armee ein und zieht in den Krieg. GEFÄHRTEN erzählt von Alberts Suche nach seinem besten Freund, begleitet Joey und die Kriegspferde auf ihren gefährlichen Missionen, zeigt den Wahnsinn des Krieges genauso wie die Macht wahrer Freundschaft.

So außergewöhnlich wie die Geschichte ist auch die Umsetzung für die Bühne. Das National Theatre London wollte, dass die Pferde sich allein über ihre Körpersprache ausdrücken. Eine riesige Herausforderung für die südamerikanische Handspring Puppet Company. Die lebensgroßen Pferdepuppen bewegen sich nun täuschend echt über die Bühne und begeistern mit ihrer Ausdruckskraft jeden Zuschauer. Seit 2007 fasziniert die herausragende Show Zuschauer in London und feierte auch am Broadway in New York umjubelte Aufführungen. 

In Berlin war neben den hinreißenden Pferdepuppen unter anderem Schauspiel-Legende Heinz Hoenig als Ted Nathcott zu sehen.
Das GEFÄHRTEN Musical lässt keinen Zuschauer kalt; Gefühl, eindrucksvolles Kunsthandwerk und überzeugendes Schauspiel garantieren für ein unvergessliches Musical-Ereignis.

TRAILER

Quelle: YouTube