· 

Herman van Veen - NEUE SAITEN

Scheinbar mühelos singt er sein Repertoire in fünf Sprachen. 1966 stand er zum ersten Mal auf der Bühne, und seitdem reist er mit seinen Vorstellungen rund um die Welt.

 

Kein niederländischer Artist wird in den internationalen Theatern so gefeiert wie dieser künstlerische Tausendsassa aus Utrecht: L’Olympia Paris, Carré Amsterdam, Konzert-haus Wien, Admiralspalast Berlin, Carnegie Hall N.Y., De Bonkelaar Sliedrecht.

 

Nie weiß man, was Herman spielen wird. Seine Vorstellung kann sich von einem Tag auf den anderen ändern, wie es die Kostprobe beweist, die er unlängst in der Elbphilharmonie Hamburg gab. Das Hamburger Abendblatt schrieb danach : “Herman nahm die Elbphilharmonie im Sturm.”

Mit auf Tour sind die Weltklassegitarristin Edith Leerkes, und Sängerin /Geigerin Jannemien Cnossen, die niederländisch-spanische Perkussionistin Wieke Garcia, und der junge virtuose Bassist Kees Dijkstra.


Und wie immer seit fünfzig Jahren wird diese Tour präsentiert von der Konzertdirektion Karsten Jahnke.



LAGEPLAN

Quelle: GoogleMaps*

KARTEN

Theaterkasse

Montag bis Sonntag

11 bis 18 Uhr

 

Abendkasse ab 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

 

Tickets per Telefon

Montag bis Sonntag

9 bis 20 Uhr