· 

Mann über Bord

Eine musikalische MIDLIFE-KRISE von Robert und Ulrike Brambeer

 

Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" 

Nach “Heiße Zeiten – Wechseljahre” sind nun die Männer in der Krise...

Haarausfall, Testosteron-Tief und spontane Sportwagenkäufe? Von wegen Wechseljahre seien nur etwas für Frauen! Das Musical „Mann über Bord“ nimmt sich auf humorvolle Art und Weise der männlichen Midlife-Krise an und zeigt die liebenswerten Schwächen und Schrulligkeiten des sogenannten starken Geschlechts in ihren komischsten Ausformungen. Und das kann sowohl für Männer als auch für Frauen sehr amüsant werden...

Vier alte Schulfreunde – vier Typen, die unterschiedlicher sind sein könnten - gönnen sich mal wieder ein gemeinsames Wochenende am Bodensee – Angeltour, echte Männergespräche und östrogenfreie Stunden inklusive. Doch schon bald wird klar, dass sie nicht nur mit den Unbilden der Natur – Mücken, Gewitter, beißfaulen Fischen – zu kämpfen haben, sondern auch mit einigen handfesten Schwierigkeiten, die das Dasein als Mann so mit sich bringt. Was zum Beispiel tun, wenn man älter ist als der Vater der letzten Bettgespielin, die Haare statt auf dem Kopf nun in den Ohren sprießen und der Bierbauch zum hervorstechendsten Merkmal wird?

Doch Männer wären keine Männer, wenn ihnen nicht zu jedem Problem die passende Lösung einfallen würde... Erleben Sie selbst, wie vier ganze Kerle auf der Bühne zu legendären, schmissigen Songs der 1960er bis 90er Jahre mit neuen deutschen Texten für jedes Midlife-Krisen-Symptom genau den richtigen Ton treffen: mal unverblümt, mal larmoyant, mal zornig und mal charmant, aber stets erfrischend echt und urkomisch! Die Live-Band „Die Wathosen“ rocken dazu den Bootssteg.

KREATIVTEAM

Arrangements 
Klaus Siebert

Regie
Matthias Freihof

Musikalische Leitung
Dominik Franke

Choreografie
Andrew Hunt

Ausstattung
Stephan Mannteuffel

BESETZUNG

Stephan Bürgi
René Hofschneider
Simon van Parys 
Jens Schnarre

Band „Die Wathosen“

Keyboard
Dominik Franke
E-Gitarre
Siamak Sattari
E-Bass
Lexa A. Thomas
Schlagzeug
Micha L. Uchner


Trailer

Quelle: YouTube