· 

Fritz Lang

Babylon Mitte Berlin

Auf der Suche nach einem passenden Stoff für seinen ersten Tonfilm reist der Star-Regisseur Fritz Lang (Heino Ferch) 1930 von seinem turbulenten Umfeld in Berlin nach Düsseldorf, um bei den polizeilichen Ermittlungen des bekannten Kriminalrats Gennat (Thomas Thieme) über den brutalen Serienmörder Peter Kürten (Samuel Finzi) dabei zu sein. Doch in der fremden Umgebung wird er im Strudel der Ereignisse von seiner Vergangenheit eingeholt und steht vor unerwarteten Abgründen: seinen eigenen und denen in uns allen.

„Fritz Lang“ ist ein Kinospielfilm über einen der größten Regisseure der Filmgeschichte und die Entstehung seines Meisterwerks „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“. Eine furiose Mischung aus Legende und Tatsachen, packend inszeniert von Gordian Maugg als Kriminal-Thriller in Schwarz-Weiß.

 

Buchautor

Alexander Häusser

Gordian Maugg


Kamera

Lutz Reitemeier (BVK)


Kamera Dreh Hamburg

Moritz Anton


Schnitt

Florentine Bruck


Additional Filmeditor

Olivia Retzer


Musik

Tobias Wagner


Ton

Peter Schumacher


Kostüm

Genoveva Kylburg


Szenenbild

Fritz Günthner


Produzenten

Nicole Ringhut


Koproduzenten

Gordian Maugg


Produktion

Belle Epoque Films


Koproduktion

Gordian Maugg Filmproduktion

ZDF/ARTE


Redaktion

Sabine Bubeck-Paaz (ZDF/arte)


Verleih

W-film


Produktionsförderung

Film- und Medienstiftung NRW

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Deutscher Filmförderfonds (dfff)

Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH)

nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/ Bremen mbH

Hessische Filmförderung


Verleihförderung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Film- und Medienstiftung NRW


Weltvertrieb

Wide House


Trailer

Quelle: YouTube