· 

Love you, Dragonfly

Sechs Versuche zur Sprache des Glaubens
von Fritz Kater
Autorentheatertage 2019
Deutsches Theater Berlin
Spielort: Kammerspiele
Gastspiel Theater Bremen

"Geschichten zu erzählen ist eine zutiefst menschliche und würdevolle Art, schwierigen Situationen Sinn zu verleihen."

Simon Stephens

Liebe. Familie. Fortschritt. Gott. Freiheit. Leben. Große Worte, mit denen der Autor die Szenen seines Stückes überschreibt. Große Themen, die er damit anreißt und die sich in den lose zueinandergefügten und nebeneinanderstehenden Szenen widerspiegeln.

 

Geschichten durch acht Jahr­zehnte hindurch, verbunden durch Figuren, deren Schicksale von den realen Härten des Lebens ins Zauberhafte übergehen und umgekehrt: der Erfinder eines Goldprozessors, dem eine Explo­sion die Körperteile abreißt und der sich in eine goldene Statue verwandelt; der Mann, der einen afrikanischen Jungen adoptiert, der zum Mörder wird; der 1942 verratene Kriegsdeserteur; der NVA-Soldat, der sich in den Westen träumt. Geschichten von der schillernden Sehnsucht nach Gold, Geld und Leben und der großen Frage, an was man glaubt und für wen man sein Herz spenden würde.

Unter dem offenen Pseudonym Fritz Kater schreibt Arm­in Petra­s seit Jahren Theaterstücke. Love you, Dragonfly wurde 2016 am Theater Bonn uraufgeführt. Nun inszeniert der Regisseur den Autor selbst.



TRAILER

Quelle: YouTube*


KREATIVTEAM

Regie
Armin Petras
 
Bühne
Peter Schickart
 
Kostüme
Patricia Talacko
 
Puppenbau
Judith Mähler
 
Musik
Philipp Poisel
Florian Ostertag
 
Licht
Norman Plathe-Narr
Video
Rebecca Riedel
 
Dramaturgie
Simone Sterr

BESETZUNG

Alexander Angeletta
Manolo Bertling
Ferdinand Lehmann
Deniz Orta
Philipp Poisel
Mirjam Rast
Fania Sorel
Simon Zigah


Fotos im Hintergrund: Marcus Dallüge, (c) 2019